OPTOMATE OM-1010

MANUELLES OPTISCHES INSPEKTIONSSYSTEM

Der OPTOMATE OM-1010 dient der effizienten optischen Kontrolle von Baugruppen in verschiedenen Fertigungsschritten. Er kann sowohl stand-alone als auch in Verbindung mit unserem smartConveyor zum Einsatz kommen. Durch die smartConveyor-Option ergeben sich praktische Möglichkeiten zum manuellen Nachsetzen oder zur Reparatur direkt an der Linie. Die Baugruppe kann nachgearbeitet und wieder geprüft werden - solange bis das Ergebnis zufriedenstellend ist.

OPTOMATE OM-1010 Prüfapplikation

Alle Gut- und Schlechtbilder werden chronologisch gesammelt und abgelegt, Barcodes werden extrahiert und den Platinen des Panels zugeordnet. Dadurch ist eine vollständige Verfolgung der Panels und der zugeordneten Platinen möglich.

Die Einrichtzeiten für die Prüfung sind dank intuitiver Software minimal.

SYSTEMEINSATZ

Wir setzen in der Fertigung unsere OPTOMATE Maschinen selbst ein und erreichen dadurch schon bei Prototypenstückzahlen hohen Durchsatz bei sehr guten Fehlererkennungsraten.

Kleinserienfehler wie:

  • verpolte Chips, Dioden, Transistoren nach dem Einlegen
    von Gurten, Stangen oder Nachfüllen von Trays
  • Falsche Bauelemente
  • fehlende Bauelemente
  • verstreute Bauelemente


sind dadurch sehr zuverlässig erkennbar!

MOI-SYSTEM OM-1010
Prospekt 11-2013
JETZT ANSEHEN

Symbol-Lupe
OPTOMATE OM-1010

Der Vertrieb von OPTOMATE Inspektionssystemen
erfolgt exklusiv durch die Firma allSMT GmbH & Co KG

zur Website